Value Perspektiven: "Zeitlose Weisheiten", November 2023

Monatskommentar des Value Intelligence Fonds AMI u.a. zum Thema: "Zeitlose Weisheiten".

Mehr lesen 

Value Perspektiven: "Zinsrealität & charakterstarke Assets", Oktober 2023

Monatskommentar des Value Intelligence Fonds AMI u.a. zum Thema: "Zinsrealität & charakterstarke Assets".

Mehr lesen

Value Perspektiven

Einladung zu den Value Perspektiven Frühstücken mit Blick auf die globalen Makroentwicklungen, Assetklassen und Länder aus wertorientierter Sicht.

Mehr lesen 

Value Perspektiven: "Warum Value Investoren (manchmal) ein Weltbild benötigen", September 2023

Monatskommentar des Value Intelligence Fonds AMI u.a. zum Thema: "Warum Value Investoren (manchmal) ein Weltbild benötigen".

Mehr lesen

Value Perspektiven: "Warum wir Microsoft, Visa und L'Oreal aktuell meiden ", August 2023

Monatskommentar des Value Intelligence Fonds AMI u.a. zum Thema: "Warum wir Microsoft, Visa und L'Oreal aktuell meiden".

Mehr lesen 

Value Perspektiven: "Das kommende Liquiditätsloch", Juli 2023

Monatskommentar des Value Intelligence Fonds AMI u.a. zum Thema: "Das kommende Liquiditätsloch".

Mehr lesen 

Value Perspektiven: "Die Bremsen der Fed"

Quelle: Factsheet Value Intelligence Fonds AMI & Value Intelligence ESG Fonds AMI, Januar 2023; Ampega Investment GmbH

"The Fed tries to put the brakes on, and it doesn't look like the brakes are getting much traction." Larry Summers

Die aktuelle Rallye ist eine willkommene Pause nach einem anspruchsvollen Jahr. Sie wird uns aber nicht von unserer vorsichtigen Route abbringen. Wir haben uns für einen säkularen Trendwechsel positioniert - d.h. strukturell höhere Inflation und niedrigeres Wirtschaftswachstum - während Mr. Market nach wie vor mit den Automatismen der Vergangenheit liebäugelt. So geht er aktuell davon aus, dass Geld und Fiskalpolitik schnell zu Hilfe eilen würden, sollte sich die Konjunktur tatsächlich einmal abschwächen. Wir bereiten uns dagegen darauf vor, dass die nächste Rezession länger und tiefer ausfällt als alle Rezessionen der jüngeren Vergangenheit.

Ausgangspunkt bleibt die Überlegung, dass die Inflation wesentlich hartnäckiger sein wird, als es Mr. Market derzeit noch antizipiert. Die Anzeichen dafür mehrten sich in den USA im Januar: Starke US-Einzelhandelszahlen, eine Arbeitslosenquote von nur 3,4% und eine Inflationsrate, deren Median ein Allzeithoch von 7,08% erreichte. Die „Bremsbemühungen" der Notenbanken blieben bisher wirkungslos. Das Dilemma in dem die Fed jetzt steckt: Erhöht sie die Zinsen kurzfristig weiter, riskiert sie zu übersteuern. Wartet die Fed dagegen und lässt die Inflation laufen, könnte sie zu einem Zeitpunkt zu Zinserhöhungen gezwungen werden, zu dem die Wirtschaft bereits auf eine Rezession zusteuert.

Unabhängig davon welches Szenario wahrscheinlicher ist: Solange sich die Inflation hartnäckig hält, haben Notenbanken nicht wie in der Vergangenheit die Möglichkeit, einer Rezession durch Zinssenkungen entgegenzuwirken. Das Szenario einer längeren Rezession reduziert unseren Appetit auf inflations- und konjunktursensitive Unternehmen signifikant. Stattdessen fokussieren wir uns auf nicht-zyklische Unternehmen, deren Qualität, Wachstum und Wert weniger offensichtlich sind, als dies bei den globalen Top 100 - zumeist „Long-Duration"-Aktien - der Fall ist. Unsere Anlageschwerpunkte bilden weiterhin vernachlässigte Dienstleister mit dominanter lokaler Marktstellung, dividendenstarke Unternehmen in stabilen Schwellenländern oder überkapitalisierte Qualitätsunternehmen in Japan.

--------------------------------------------------------------------

Über VIA

Die Value Intelligence Advisors GmbH (VIA) ist eine unabhängige Vermögensverwaltung mit Sitz in München. Die Gesellschaft verfügt über eine BaFin-Erlaubnis zum Erbringen von Finanzdienstleistungen gemäß § 15 WpIG. Die primäre Dienstleistung der Gesellschaft ist das Fondsadvisory für den „Value Intelligence Fonds AMI“ (ISIN DE000A0YAX80) und seinem streng nachhaltigem Ableger, dem „Value Intelligence ESG Fonds AMI“ (ISIN DE000A2DJT31), zwei vermögensverwaltende, globale Aktienfonds mit ausgeprägtem Fokus auf den Kapitalerhalt. Mit dem „Value Intelligence Gold Company Fonds AMI“ (ISIN DE000A2N65Y2) bietet die Gesellschaft zudem einen Goldminenfonds an, für den Gabelli (USA) als Subadvisor fungiert. Der Anlageprozess VIAs stützt sich auf eine moderne Interpretation des Value-Ansatzes in der Tradition der Columbia Business School, New York. Bei der Auswahl geeigneter Anlagen werden Nachhaltigkeitskriterien berücksichtigt. Langfristiges Anlageziel der Fonds ist es, attraktive Aktienrenditen mit einem vergleichsweise niedrigen Risiko zu erzielen. Zielkunden der Gesellschaft sind institutionelle Anleger.

Hinweis der KVG

Ampega übernimmt keine Verantwortung oder Haftung für einen Schaden, der sich aus einer Verwendung dieses Dokumentes oder der darin enthaltenen Angaben oder der sich anderweitig im Zusammenhang damit ergibt. Alleinverbindliche Grundlage des Kaufes ist der zurzeit gültige Verkaufsprospekt sowie der entsprechende Jahres- bzw. Halbjahresbericht. Die aktuellen Unterlagen erhalten Sie bei der Kapitalverwaltungsgesellschaft oder unter www.ampega.de. Die Finanzinstrumente, die Gegenstand dieses Dokuments sind, sind nicht für jeden Anleger passend. Anleger müssen eine eigenständige Anlageentscheidung anhand ihres Risikoprofils, Erfahrungen, Renditeerwartungen etc. treffen und sich gegebenenfalls diesbezüglich beraten lassen. Dieses Dokument stellt keine Anlageberatung dar. Nähere steuerliche Informationen enthält der vollständige Verkaufsprospekt. Die ausgegebenen Anteile dieses Fonds dürfen nur in solchen Rechtsordnungen zum Kauf angeboten oder verkauft werden, in denen ein solches Angebot oder ein solcher Verkauf zulässig ist.