30.09.2023

Value Perspektiven 2024

Einladung zu den Value Perspektiven Frühstücken mit Blick auf die globalen Makroentwicklungen, Assetklassen und Länder aus wertorientierter Sicht.

Mehr lesen 

Value Perspektiven: "Warum wir Microsoft, Visa und L'Oreal aktuell meiden ", August 2023

Monatskommentar des Value Intelligence Fonds AMI u.a. zum Thema: "Warum wir Microsoft, Visa und L'Oreal aktuell meiden".

Mehr lesen 

Value Perspektiven: "Das kommende Liquiditätsloch", Juli 2023

Monatskommentar des Value Intelligence Fonds AMI u.a. zum Thema: "Das kommende Liquiditätsloch".

Mehr lesen 

Value Perspektiven: "Goldilocks vs. Zinsrealität", Juni 2023

Monatskommentar des Value Intelligence Fonds AMI u.a. zum Thema: "Goldilocks vs. Zinsrealität".

Mehr lesen 

Value Perspektiven: "Buffetts VW Bus & VIAs Anlageschwerpunkte", Mai 2023

Monatskommentar des Value Intelligence Fonds AMI u.a. zum Thema: "Buffetts VW Bus & VIAs Anlageschwerpunkte".

Mehr lesen 

Value Perspektiven: "Hard Landing & Frühling in Japan", April 2023

Monatskommentar des Value Intelligence Fonds AMI u.a. zum Thema: "Hard Landing & Frühling in Japan".

Mehr lesen 

Value Perspektiven: "Credit Crunch & Kettenreaktionen", März 2023

Monatskommentar des Value Intelligence Fonds AMI u.a. zum Thema: "Credit Crunch & Kettenreaktionen".

Mehr lesen 

Value Perspektiven: "SVB ist keine Ausnahme", Februar 2023

Monatskommentar des Value Intelligence Fonds AMI u.a. zum Thema: "SVB ist keine Ausnahme".

Mehr lesen 

Value Perspektiven: "Die Bremsen der Fed", Januar 2023

Monatskommentar des Value Intelligence Fonds AMI u.a. zum Thema: "Die Bremsen der Fed".

Mehr lesen

Value Perspektiven: "Herausforderungen in 2023", Dezember 2022

Monatskommentar des Value Intelligence Fonds AMI u.a. zum Thema: "Herausforderungen in 2023".

Mehr lesen

Value Perspektiven: "Macro Matters"

Quelle: Factsheet Value Intelligence Fonds AMI & Value Intelligence ESG Fonds AMI, August 2022; Ampega Investment GmbH

"Historically, inflation has never come back to target from levels like todays without a sizable increase in or high unemployment." Bob Prince, Bridgewater CEO, August 2022

Unsere Assetdiversifikation und Aktienselektion stehen weiterhin maßgeblich unter dem Einfluss makroökonomischer Trends. „Makro matters", insbesondere wenn es gilt Stagflationsrisiken im Rahmen der Portfoliokonstruktion zu berücksichtigen. Wir sind der Überzeugung, dass die Fed vor einer Herkulesaufgabe steht, die Inflation unter Kontrolle zu bringen. Der Geldüberhang der im Zuge der Pandemie durch eine aggressive Geld- und Fiskalpolitik geschaffen wurde - in den USA ca. 30% des BIPs - ist nach wie vor bei ca. 20% und der Abbau diese Überhangs treibt die Inflation weiter an. So steigen die Konsumausgaben der Arbeitnehmer aktuell deutlich schneller an als das Angebot an Gütern und Dienstleistungen. Ein Treiber dieser Entwicklung ist die komfortable Lage am amerikanischen Arbeitsmarkt. So kommen derzeit auf jeden Arbeitssuchenden zwei offene Stellen - dem günstigsten Verhältnis seit Jahrzehnten.

Können die Zinserhöhungen der Fed kurzfristig Abhilfe schaffen? Nur bedingt. Die Verknappung der Liquidität durch die Fed trifft traditionell zunächst die Kapitalmärkte und Wohlstandseffekte werden rückabgewickelt. Stärkere und nachhaltigere Impulse scheinen dagegen notwendig zu sein, um das Einkommenswachstum und die Nachfrage nach Konsumentenkrediten signifikant zu bremsen. Hoffnungen, dass die mit Abstand wichtigsten Treiber der Inflation - Löhne und Wohnkosten - in nächster Zeit von selbst an Dynamik verlieren, halten wir für illusorisch. Realistischer scheint es dagegen, dass die Fed die Zinsschraube so lange nach oben dreht, bis eine Rezession für Entspannung am Arbeitsmarkt sorgt.

Wir sind auf eine Rezession vorbereitet. Unsere Qualitätsaktien mit eher zyklischer Endnachfrage wurden weiter reduziert (z.B. Chiphersteller) und unser Fokus gilt mehr denn je Qualitätsunternehmen mit nicht-zyklischer Endnachfrage, z.B. ausgewählten Servicedienstleistern (u.a. Telcos). Dabei sind wir sehr preissensitiv und setzen auf unterschätztes Wachstum und daraus resultierender geringerer Zinssensitivität.

Wer unsere Anlagestrategie-Kommentare zeitnah verfolgen möchte, dem empfehlen wir, sich mit VIA auf LinkedIn zu vernetzen.

--------------------------------------------------------------------

Über VIA

Die Value Intelligence Advisors GmbH (VIA) ist eine unabhängige Vermögensverwaltung mit Sitz in München. Die Gesellschaft verfügt über eine BaFin-Erlaubnis zum Erbringen von Finanzdienstleistungen gemäß § 15 WpIG. Die primäre Dienstleistung der Gesellschaft ist das Fondsadvisory für den „Value Intelligence Fonds AMI“ (ISIN DE000A0YAX80) und seinem streng nachhaltigem Ableger, dem „Value Intelligence ESG Fonds AMI“ (ISIN DE000A2DJT31), zwei vermögensverwaltende, globale Aktienfonds mit ausgeprägtem Fokus auf den Kapitalerhalt. Mit dem „Value Intelligence Gold Company Fonds AMI“ (ISIN DE000A2N65Y2) bietet die Gesellschaft zudem einen Goldminenfonds an, für den Gabelli (USA) als Subadvisor fungiert. Der Anlageprozess VIAs stützt sich auf eine moderne Interpretation des Value-Ansatzes in der Tradition der Columbia Business School, New York. Bei der Auswahl geeigneter Anlagen werden Nachhaltigkeitskriterien berücksichtigt. Langfristiges Anlageziel der Fonds ist es, attraktive Aktienrenditen mit einem vergleichsweise niedrigen Risiko zu erzielen. Zielkunden der Gesellschaft sind institutionelle Anleger.

Hinweis der KVG

Ampega übernimmt keine Verantwortung oder Haftung für einen Schaden, der sich aus einer Verwendung dieses Dokumentes oder der darin enthaltenen Angaben oder der sich anderweitig im Zusammenhang damit ergibt. Alleinverbindliche Grundlage des Kaufes ist der zurzeit gültige Verkaufsprospekt sowie der entsprechende Jahres- bzw. Halbjahresbericht. Die aktuellen Unterlagen erhalten Sie bei der Kapitalverwaltungsgesellschaft oder unter www.ampega.de. Die Finanzinstrumente, die Gegenstand dieses Dokuments sind, sind nicht für jeden Anleger passend. Anleger müssen eine eigenständige Anlageentscheidung anhand ihres Risikoprofils, Erfahrungen, Renditeerwartungen etc. treffen und sich gegebenenfalls diesbezüglich beraten lassen. Dieses Dokument stellt keine Anlageberatung dar. Nähere steuerliche Informationen enthält der vollständige Verkaufsprospekt. Die ausgegebenen Anteile dieses Fonds dürfen nur in solchen Rechtsordnungen zum Kauf angeboten oder verkauft werden, in denen ein solches Angebot oder ein solcher Verkauf zulässig ist.